Die richtige Krippe für dein Neugeborenes auswählen

Als professionelle Babybauch- und Neugeborenenfotografin spreche ich jedes Jahr mit Dutzenden von frisch gebackenen Eltern, und ich habe gelernt, dass eine Krippe definitiv einer der Must-Have-Artikel auf der Liste der Dinge ist, die man besorgen muss, bevor das Baby geboren wird. Auch wenn du mit deinem Baby ein “Co-Schlaf-Arrangement” planst, können Krippen als unverzichtbarer “sicherer Raum” während der gesamten Kindheit, der Babyzeit und bis ins Kleinkindalter dienen.

Stelle sicher, dass das Teil den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht.

Grundsätzlich sollte die Sicherheit bei der Auswahl einer Krippe immer an erster Stelle stehen. Wenn dir eine gebrauchte Krippe angeboten wird, überprüfe die Hersteller-/Modell-/Seriennummer online, um sicherzustellen, dass sie den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht und dass es keine Rückrufe gab.

Nimm ein Maßband oder einen Zollstock mit.

Ob du es glaubst oder nicht, selbst “neue” Krippen können den aktuellen, empfohlenen Sicherheitsstandards nicht entsprechen, da die große Mehrheit der Krippen im Ausland hergestellt wird, wo Qualitätskontrolle und -sicherung meist um einiges lockerer gesehen werden, als wir es gerne hätten.

Um dein Baby vor dem Einklemmen oder Durchrutschen zu schützen, sollten die Zwischenräume zwischen den Krippenrosten oder verschiedenen für dein Baby zugänglichen Stellen 5 cm breit oder weniger sein. Wenn du mehr als das misst, wähle lieber ein anderes Modell. Die Eckpfosten sollten nicht mehr als 1/16 Zoll hoch sein, sonst kann sich die Kleidung deines Babys an ihnen verfangen. Sobald du die Matratze (mehr dazu unten) an Ort und Stelle hast, solltest du nicht mehr als zwei Finger zwischen der Matratze und dem Krippenrahmen platzieren können.

Rüttle und schüttle ruhig mal

Es stimmt zwar, dass Ladenmodelle nicht immer so gut zusammengesetzt sind wie die endgültige Heimversion, aber man sollte schon das Gefühl haben, dass die Krippe gut konstruiert und strukturell solide ist. Suche unter der Krippe nach Stabilisatoren. Dies sind Metallstangen, die an jedem Ende unter der Krippe befestigt sind. Wenn sich die Krippe nicht fest anfühlt oder sich etwas an ihr schwach anfühlt, suche nach einem stabileren Modell.

Kaufe die Matratze gleichzeitig

Du benötigst eine feste Matratze für dein Baby, um das Erstickungsrisiko zu minimieren. Wie ich bereits erwähnt habe, muss das Ganze auch eine solide Passform haben. Deshalb kaufst du am besten die Matratze zusammen mit dem Kinderbett, damit du weißt, dass die beiden kompatibel sind.

Kaufe Bettwäsche für die Matratze

Die einzige Möglichkeit, sicherzustellen, dass Krippenlaken eng anliegen und dein Baby sich nicht verheddern kann, ist der Kauf neuer, krippenspezifischer Krippenmatratzen. Second-Hand mag hier in Ordnung sein, aber stelle sicher, dass das Gummiband noch in guter Form ist und dass die Nähte eng anliegen. Um die Festigkeit eines Lakens zu testen, legst du es auf die Matratze und ziehst es dann an jeder Ecke gerade nach oben. Alles sollte fest an seinem Platz bleiben.

Vergiss die “Stoßstange” und all die süßen Krippen-Accessoires

Wirf am besten gleich alle dekorativen Extras weg, die das Erstickungsrisiko erhöhen. Als Newborn-Fotografin kann ich die Anziehungskraft bezaubernder Baby-Requisiten völlig verstehen, aber eine minimalistische Krippe ist eine sicherere Krippe. In der Krippe sollten sich keine Stofftiere, Kissen, Decken oder zusätzliche Decken befinden. Stattdessen sollte dein Baby in einer Windelhülle oder einer tragbaren Decke in die Krippe gelegt werden, um warm zu bleiben. Vermeide es, die Krippe direkt unter einem Fenster oder in der Nähe einer Heizlüftung aufzustellen, damit das Klima in der Krippe stabil bleibt.

Erwäge, für die professionelle Montage einen Zuschlag zu zahlen

Ich weiß, dass Fernsehsendungen und YouTube-Filmchen das “Zusammensetzen der Krippe” als einfache Übung darstellen. In Wirklichkeit – es sei denn, man hat ernsthaftes Heimwerker-Potentioal und Erfahrung – ist das Zusammensetzen der Krippe eher eine Angelegenheit, die die Nerven arg strapazieren kann und birgt das unvermeidliche Risiko, alles zusammenzubauen – nur um dann festzustellen, dass noch ein paar zusätzliche Schrauben oder Bolzen übrig sind. Hoppla!

Stattdessen empfehle ich dringend, die zusätzlichen 50 bis 100 Euro oder so zu bezahlen, damit die Lieferprofis es für dich zusammenbauen können. Vielleicht hast du ja auch einen handwerklich begabten Freund, der soetwas kann und für dich machst. Du wirst von mehr Zeit, einer romantischeren Beziehung und Ruhe profitieren. Sobald die Krippe aufgebaut ist, teste sie mit den Händen (und dem Wackel-Wipp-Test) mehrfach, um sicherzustellen, dass sie sich stark und fest anfühlt und dass es keine Schrauben lose sind.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen…

Deine Newborn- und Babyfotografin

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann teile ihn doch bitte.
Marion Kurtscheidt

Marion Kurtscheidt

Marion fotografiert seit über 30 Jahren leidenschaftlich. Ihr Herzblut liegt in der Menschenfotografie. Besonders die Kleinsten unter uns haben es ihr angetan. Als Mutter von Zwillingen weiß sie, worauf der Fokus liegt und was besonders zu beachten und vor allem zu beobachten ist.